Tefal Wasserkocher

Alle Preise inkl. MwSt zzgl. Versandkosten bei Amazon

 

Wasserkocher von Tefal überzeugen vor allem durch den Einsatz hochwertiger Materialen und einem anspruchsvollem Design. Daher gibt es von Tefal sowohl Wasserkocher aus Kunststoff, Edelstahl und Glas. Wasserkocher von Tefal findet man in jedem gut sortierten Elektromarkt, in Onlineshops und natürlich auch in Supermärkten mit einer Elektroabteilung. Preislich gesehen liegen Tefal Wasserkocher im mittleren Bereich.

Das Unternehmen Tefal stellt seit 1954 eine Vielzahl verschiedener Haushaltgeräte her. Neben Wasserkochern gehören Waagen, Toaster, Bügeleisen und Pfannen zu den bekanntesten Produkten des Unternehmens. So präsentierte Tefal im Gründungsjahr die erste antihaftbeschichtete Pfanne. 1982 folgte der erste elektrische Wasserkocher.

Trockengehschutz Standard bei Tefal

Alle Wasserkocher der Firma Tefal verfügen über einen Trockengehschutz. Dieser bewirkt, dass die Wasserkocher ohne oder nur mit sehr wenig Wasser nicht in Betrieb gehen können. Darüber hinaus gibt es eine Kochstoppautomatik. Die Füllmengen der einzelnen Tefal Wasserkocher variieren zwischen 0,8 Litern und 1,7 Litern. Darüber verfügen die Geräte über einen 360° Zentralkontakt, so dass man den Wasserkocher von jeder Seite aus bedienen kann. Diese Konstruktion hat den Vorteil, dass sie sowohl von Rechts- als auch Linkshändern gleichermaßen genutzt werden kann. Einige Geräte besitzen zusätzlich eine beidseitige Wasserstandsanzeige.

Die verdeckte Heizschlange bewirkt, dass das Reinigen des Kochers schnell und einfach abläuft. Mit dem Heißwasserspender „Quick&Hot“ hat das Unternehmen einen ganz besonderen Wasserkocher im Programm, der sich sowohl optisch, als auch von den Funktionen her von den anderen Geräten absetzt. Neben der Warmwasserfunktion wird das Wasser im Gerät extra gefiltert. Die 2800 Watt des Wasserkochers und das patentierte OPTI-Quick Heilelement schaffen es, dass das Wasser innerhalb von 3 Sekunden heiß ist. Das soll, laut Tefal, bis zu 60% Energie einsparen. Nachteil ist allerdings, dass der Wasserbehälter nicht, wie bei einem normalen Wasserkocher, mobil ist.

Fazit: Mit einem Wasserkocher von TEFAL holt man sich ein qualitativ hochwertiges und optisch sehr ansprechendes Gerät in die eigenen vier Wände. Alle TEFAL Wasserkocher sind mit einem Trockengehschutz und einer Kochstoppautomatik ausgestattet. Neben der Sicherheit spielt dabei auch das Energiesparen eine sehr wichtige Rolle. Durch die Kochstoppautomatik wird nämlich nur soviel Energie aufgewendet, wie unbedingt nötig ist. Neue Modelle, wie der „Quick&Hot“, machen das Wasser schneller heiß als andere Wasserkocher.